Rhythm, Beach + Wildlife

2.2. – 17.2.2018

Eine beatfactory Reise nach Sri Lanka

Das außergewöhnliche und zugleich aufregende Angebot der Rhythmusschmiede Beatfactory geht in die dritte Runde.

Rhythm, beach + wildlife ist ein perfektes Erlebnisangebot für allejene, die schon immer von einer gelungenen Kombination aus Trommeln, Strand und faszinierenden Wildlife-Safaris träumten.

Rhythm:

Wunderschöne Djembemusik unter Palmen an einem herrlichen und einsamen Strand am indischen Ozean. Seminarleitung: Gerhard Kero , Assistenz: Herwig Schöbitz

Beach:

Zwischen Kokospalmen versteckt liegt das Darwins Beach Resort an einem der schönsten, weitläufigsten und zugleich naturbelassensten Strände der Südküste Sri Lankas. Der mächtige Sandstrand bietet einem ebenso mächtigen Ozean einen großzügigen Landeplatz. Zwischen dem eigenen Blick auf´s Meer und dem Südpol befindet sich nur noch Wasser. Der Strand lädt zum Entspannen, zum Sonnenbaden, zum Eintauchen in die schäumenden Wellen und zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein.

srilanka6

Wildlife: 

Selbst Reisende mit nur beiläufigem Interesse an spektakulärer Natur sind überwältigt von dem, was Sri Lanka an Flora und Fauna zu bieten hat. Ob riesige Elefantenherden, scheue Leoparden, kolossale Krokodile auf der Lauer, Schildkröten zu Land und Wasser, gewaltige Blauwale und quirlige Delfinschulen, Wasserbüffel, 100 Schlangen- und über 400 Vogelarten, von denen viele endemisch sind; Sri Lanka kann gemessen an seiner Größe mit einer unglaublichen Vielfalt an Tierarten aufwarten, die sich in tropischen Regenwäldern, in faszinierenden Bergwelten, in saftigen Grassavannen, stillen Lagunen und an atemberaubenden Küsten tummeln. Abgesehen davon, dass einem viele Tiere „einfach so“ über dem Weg laufen, sind sie doch am besten in den vielen beeindruckenden Nationalparks und Naturschutzgebieten zu beobachten, die in Form von Safaris nur mit entsprechender Bewilligung und kompetent ausgebildeter Begleitung in robusten Geländewägen erreichbar sind.

srilanka9

Sri Lanka:

Die kleine Insel im indischen Ozean nicht unweit der Südspitze Indiens bietet mit acht UNESCO – Welterbestätten Vielfalt auf allerengstem Raum. Eine über 2000 Jahre alte Kultur mit geheimnissvollen Ruinen und wunderschönen Steinmetzarbeiten verführt in längst vergangene Zeiten. Durch eine wundersame und gewaltige Bergwelt mit herrlichen Gipfeln führt eine noch wundersamere, reizvolle Bahnstrecke. Riesige Wasserfälle stürzen im zentralen Hochland tosend in Täler voller lieblicher Teeplantagen. Eine unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt. Und all das auf engstem Raum. Wer vormittags in Anuradhapura den ältesten Baum der Welt bestaunt, kann  nachmittags hunderte Elefanten in Minneriya sehen. Wer frühmorgens hinausfährt, um Blauwale zu beobachten, kann spätnachmittags mit etwas Glück in einem der vielen Nationalparks Leoparden bei der Jagd beobachten. Herrliche einsame Strände laden zum Schwimmen und Schnorcheln ein und halten, was Prospekte versprechen. Die Insel bietet international vielbeachtete Surf- und Tauchplätze. Köstliches und gesundes Essen wird von überaus freundlichen Menschen zu niedrigen Preisen zubereitet. Kein Wunder, dass die Insel immer schon begehrt war und von Eindringlingen geplagt wurde. Aber nicht nur Probleme von Außen machten Sri Lanka zu schaffen, auch ein langjähriger Bürgerkrieg ließ die Wirtschaft, insbesondere aber die Bevölkerung leiden. Auch von Naturkatastrophen wurde die Perle des indischen Ozean immer wieder heimgesucht. Beim bisher folgeschwersten Tsunami der Menschheit ließen 2004 an den Stränden mindestens 50.000 Menschen ihr Leben.

srilanka10 

Darwins Beach Resort:

Das idyllische, von Palmen gesäumte Resort liegt abseits von Touristenpfaden direkt an einem 10 km langen Sandstrand im Süden Sri Lankas. Es ist eine bewusst natürlich gehaltene Anlage mit 20 Cabanas auf 25 000 m2. Es gibt weder Animationen noch Partystimmung, dafür aber eine herzliche und ungezwungene Atmosphäre, hervorragende Sri-Lanka-Küche, einen überwältigenden Blick auf den Ozean und jede Menge Bequemlichkeiten: das große Swimming Pool wird aus gefiltertem Lagunenwasser gespeist. Unter Palmen verteilt liegen die massiv gebauten Nichtraucher – Cabanas mit Blick auf das Meer. Sie verfügen über einen geräumigen Wohn- und Schlafraum, ausgestattet mit Moskitonetz, Ventilator und Klimaanlage. Die Badezimmer sind mit solargespeister Warmwasser-Dusche und WC ausgestattet. Die großzügig angelegte Veranda lädt zum Verweilen ein. Entspannen im schönen Garten des Darwin Beach Resorts, ausführliche Strandspaziergänge oder zu Fuß das interessante Hinterland entdecken sind an diesem schönen Platz die Hauptbeschäftigungen. Eine weitläufige Lagune unmittelbar hinter der Anlage lädt zum stillen Dahingleiten auf gemütlichen Flößen im glühenden Abendlicht ein. Weiters sind kostenloses WLAN im Restaurantbereich, Wäscheservice und gelegentlich Aryuveda – Masseure verfügbar.

srilanka1

Gerhard Kero:

Mitbegründer der beatfactory, Österreichs bekannter Percussionschule, Ausbildungsakademie für Djembelehrer_innen (dj.e.m.be© – djembe education modules beatfactory), Institut für Rhythmusforschung und erfahrener Anbieter gemeinschaftsfördernder Trommelevents (das.imtakte.team©) eignete sich sein umfangreiches musikalisches Spektrum unter anderem im Zuge langjähriger Studienreisen in außereuropäische Musikkulturen an, wobei ihn viele Jahre Westafrika am nachhaltigsten prägten. Der Bogen seiner Bühnenpräsenz und künstlerischen Erfahrung spannt sich von World Music über Pop bis Experimental Jazz. Dass sein Herz allerdings stets am heftigsten für afrikanische Grooves, insbesonders die der im Mandeng beheimateten Djembemusik schlug, ist kein Geheimnis. Mit seiner Solo CD Keromono wagte er das vielbeachtete Projekt, eine ganze CD mit einer Djembe alleine zu gestalten. Auf zahlreichen weiteren CDs (Sanza, Phoenix Percussion Project, Shanta Noir) lässt sich sein umfassendes Repertoir an Percussioninstrumenten hören. Nebenbei widmet er sich der Rhythmusforschung im Zusammenhang mit Sozialkompetenzen, Gruppenkohäsion und Flow. 2016 erschien im Hollitzer Wissenschaftsverlag seine Studie Team im Rhythmus, in welcher der Einfluss analoger rhythmischer Interventionen auf Sozialkompetenzen beschrieben, und erstmals empirische Beweise für die Kraft des Rhythmus in Teambildungsprozessen erbracht werden konnte.

srilanka7

Ablauf:

Das zweiwöchige Seminar ist – wie könnte es anders sein – rhythmisch strukturiert: Auf zwei Tage Trommeln (wobei zwischen den rhythmischen Einheiten auch ausreichend Zeit zum Entspannen bleibt) folgt jeweils ein Tag Wildlife-Safari. Wir unternehmen atemberaubende Trips in die berühmten Nationalparks Yala, Udawalawe und Bundala, fahren auf´s Meer hinaus, um Blauwale zu beobachten, besuchen eine Teeplantage, bestaunen eine atemberaubende Devildrummer-Performance und integrieren auch kulturelle Highlights der Region in unsere Ausflüge, wie den berühmten Felsentempel von Mulkirigala, das imposante Fort aus der Kolonialzeit in Galle, die buddhistisch-hinduistische Pilgerstadt Kataragama und die Hauptstadt des singhalesischen Königreichs Ruhuna aus dem 3.Jhdt. v.Ch. – Tissamaharama.

srilanka14

Anreise:

Die Flüge werden individuell gebucht (bitte unten angeführte Flugdaten genau beachten!), Anreise und Abreise erfolgen gemeinsam. Qatar Airways bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und den Vorteil von 30kg Freigepäck (Persönliches plus Djembe): 

http://www.qatarairways.com/at/de/homepage.page

Hinflug:
QR 0190 Fr, 2. Februar 09:35 VIE – 16:45 DOH
QR 0668 Fr, 2. Februar 18:35 DOH – 01:45 (+1) CMB

Rückflug:
QR 0669 Sa, 17. Februar 03:15 CMB – 05:50 DOH
QR 0183 Sa, 17. Februar 07:20 DOH – 11:35 VIE

Es steht natürlich allen Teilnehmer_innen frei, eine andere Fluglinie zu wählen. Ein individueller Transfer auf eigene Kosten ist möglich. Flugpreise variieren je nach Flughafen, Fluggesellschaft und Buchungszeitpunkt.

Wir empfehlen die Lektüre der Storno-Modalitäten von Qatar Airways bzw. ggf. eine Flugstornoversicherung. Die Reise erfolgt auf eigene Gefahr. Vom International Airport in Colombo werden wir abgeholt und treten im gemütlichen klimatisierten Kleinbus die mehrstündige Reise in den Süden der Insel an.

Visum:

Das Visum ist unkompliziert online (Electronic Travel Authorization, ETA) zu beantragen. Nach Genehmigung wird ein Visum für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen am Eintrittsgrenzübergang erteilt. Bei Ablehnung muss das Visum an der sri-lankischen Botschaft beantragt werden.
• Reisedokumente: Reisepass
• Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Einreise.
Das Visum kann auch an der Sri-Lankischen Botschaft in Wien erworben werden:
Weiterführende Informationen

Teilnahmevoraussetzungen:

Das Seminar richtet sich an Rhythmusbegeisterte mit Vorkenntnissen:
• Beherrschung der drei grundlegenden Djembesounds
• Kenntnis der grundlegenden Djembespieltechnik
• die unbändige Lust, in die komplexe Schönheit afrikanischer Djemberhythmen einzutauchen
Ob mäßig oder sehr fortgeschritten – Djembebegeisterte aller Levels sind herzlich willkommen und werden ihren individuellen musikalischen Horizont erweitern können!
• ACHTUNG: vor Ort stehen KEINE Instrumente zur Verfügung, es muss eine EIGENE Djembe mitgenommen werden! Da das Freigepäck 30kg beträgt und auf 2 Gepäckstücke verteilbar ist, ergibt sich hier kein logistisches Transportproblem für Gepäckstücke. Für interessierte AnfängerInnen empfehlen wir die Teilnahme an der Herbststaffel 2016 bzw. der Winterstaffel 2017 oder das entsprechende Seminar in der VHS Stöbergasse. Dort können jeweils die erforderlichen Grundkenntnisse für die Teilnahme erlernt werden.
• Es ist eine Teilnahmevoraussetzung, die eigene körperliche und mentale Fitness selbstverantwortlich auf Kompatibilität mit dem tropischen Klima, den lokalen Lebensmitteln, den möglicherweise ungewohnten sozialen, religiösen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und den zahlreichen Safaris zu überprüfen. Sri Lanka ist eine ehemalige britische Kolonie und aktuelles Mitglied des Commonwealth of Nations. Englisch ist ein Pflichtfach im Bildungssystem mit einer Alphabetisierungsrate von über 90%, und daher für uns die beste Möglichkeit, zu kommunizieren.
• Es ist ebenfalls eine Teilnahmevoraussetzung, sich in der englischen Sprache zumindest rudimentär mitteilen zu können.

Kosten:

DZ (ein großes Doppelbett): € 1900,- / € 1800,- mit Djembepass
3-Bett-Zimmer (ein Doppelbett, ein Single-Bett): € 1650,- / € 1550,- mit Djembepass
EZ: € 2300,- / € 2200,- mit Djembepass
Der Preis beinhaltet die Unterkunft incl. Vollpension für den gesamten Seminarzeitraum, alle Unterrichtseinheiten, alle Gemeinschaftsfahrten mit dem Bus und den Transfer vom Flughafen zur Unterkunft bzw. retour, sowie alle Fahrten zu Nationalparks und anderen Ausflugszielen. Nicht inbegriffen sind Flugticket, Visagebühren, Nationalparkgebühren, Kosten für Jeeps und Ranger in den Nationalparks, Getränke, Trinkgelder, Eintrittsgebühren, Kosten für allfällige Kulturveranstaltungen.

Anmeldung: 

Aufgrund der strikt begrenzten Teilnehmer_innenanzahl ist eine frühzeitige Anmeldung empfohlen!

Diese ist gültig, sobald:
1. sowohl die online-Anmeldung bei uns eingelangt ist
2. als auch die Anzahlung in der Höhe von 950,-€ geleistet wurde:

Beatfactory
IBAN   AT58 3258 5000 0100 7921
BIC   RLNWATWWOBG

Für alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer organisieren wir in der ersten Januarhälfte 2018 ein informelles Treffen, wo allfällige Fragen beantwortet werden können und ein gegenseitiges Kennenlernen intendiert ist.

Anmeldeschluss: 15.12.2017

Slideshow rhythm, beach & wildlife 2016

DSC_2603

ANMELDUNG

ZURÜCK

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer