Djembe Kuma

Die Djembe Specials im Dunkelsteiner Wald

Die Mehrheit der Percussionstücke in den Kernländern der Djembe sind mit Feiern oder Arbeitsabläufen assoziiert und somit profaner Natur. Nicht die beiden mächtigen Rhythmusfamilien, die an zwei sommerlichen Wochenenden erforscht werden können: die Geistheilungsmusik Jina und die Rhythmen des Koma-Kults.

 


Jinafoli

5./6.8.17

Leitung: Ulli Sanou

Jina, ein Lehnwort aus dem Arabischen, bedeutet in den Sprachen Malis »Geist«. Ein Geist kann gut oder böse sein, kann einen Menschen besetzen und kann die Ursache vieler psychischer wie körperlicher Krankheiten sein. Bei einem Jinafoli versetzt man sich tanzend in Trance, um vom Geist besessen zu werden. Es handelt sich dabei um einen geschützten Rahmen, der von einem Jinatigi geleitet wird. Der Geist spricht dann durch den / die Besessene und gibt umstehenden Kranken Ratschläge zur Heilung. Die Rolle der Trommler ist es, die Geister zu rufen und die Menschen zum Tanzen zu bringen. Die Jina – Rhythmen werden immer vom trance – induzierenden Klang der Jibara (Waterdrum)  begleitet.
Teilnahmevoraussetzung: ab Level 3
Anmeldeschluss: 28.7.2017

Komafoli

23./24.9.17

Leitung: Gerhard Kero

Koma oder Komo beschreibt sowohl einen Geheimbund als auch dessen Fetisch in den Bamana – und Maninkagesellschaften. Während der Initiationsfeste tanzt die Komo-Maske zum mächtigen Rhythmus Komofoli ausschliesslich für die Mitglieder des Geheimbundes, denen viele Freiheiten erlaubt, und magische Kenntnisse zugesprochen sind. Nicht Eingeweihte haben keinen Zugang zum Koma-Kult und wahren eine von Respekt und Furcht geprägte Distanz. Denn die Komas sind mächtige und fürchteinflößende Wesen, denen als Gegenleistung für einen Blick in die Zukunft Saraka (Opfer) dargebracht werden müssen. 
Teilnahmevoraussetzung: ab Level 3
Anmeldeschluss: 16.9.2017

 


 

Aus musikalischer Sicht sind Komafoli und Jinafoli wunderschöne und interessante Rhythmusfamilien – und genau diesem Aspekt widmen sich diese beiden Intensiv-Wochenendseminare im idyllischen Ambiente des Wohnprojekts Hotzenplotz Company im Dunkelsteiner Wald. Hier wohnen Ulli Sanou und Gerhard Kero inmitten wunderschöner Wiesen und Wälder, die zu Spaziergängen zwischen den Rhythmuseinheiten einladen. Bei freundlichem Wetter steht ein herrlicher Waldtrommelplatz zur Verfügung, bei Regen oder Kälte wird im gemütlichen Proberaum getrommelt. Wer sich eine Abkühlung im Schwimmteich nicht entgehen lassen möchte, packt die Badesachen ein. 

Kulinarische Sensationen sorgen für das leibliche Wohl der Gäste und übernachtet wird im Haus. Zimmer und Schlafplätze sind genügend vorhanden, bitte allerdings eigene Bettwäsche oder Schlafsack mitbringen. Auch Camping ist möglich.

Check-in: jeweils Sa 10:00
Check-out: jeweils So 18:00
Kosten pro Seminar incl. Unterkunft und Verpflegung: € 285,- / 255,- mit Dj.e.m.be – Pass
Beim Besuch beider Seminare gilt ein reduzierter Preis: € 265,- / 240,- mit Dj.e.m.be – Pass
Ort: Wohnprojekt Hotzenplotz Company im Dunkelsteiner Wald, Moosweg 6, 3123 Neustift Wegbeschreibung

ANMELDUNG

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer