Leitung: Burag Mesrobyan / Gerhard Kero

 

Eine Kiste mit Geschichte und Suchtpotenzial
Zuerst waren es einfache Holzkisten, mit denen Orangen, Fische oder Gemüse von einem Ort zum anderen transportiert wurden. Nach Peru verschleppte Sklaven aus Afrika, denen ihre Trommeln weggenommen wurden – und damit ein wichtiger Teil ihrer kulturellen Identität und ein existenzielles Mittel zur Stärkung ihrer Gemeinschaft – setzten sich auf diese Kisten, schlugen drauf und die Ur – Cajon war geboren. Inzwischen hat sich die Cajon als perkussives Begleitinstrument fast überall etabliert, vor allem, wenn es darum geht, mit vergleichsweise wenig Aufwand schlagzeugimitierende Funktionen zu erfüllen. 

Im Kurs werden die am häufigsten verwendeten Spieltechniken und Rhythmen für Funk-, Rock-, Hip Hop- und World Music vermittelt. Instrumente werden zur Verfügung gestellt.

 

 

 


 

 

Kalender

 

 

 Kurs Winter 23

Di 18:30 – 19:30
1.Kurstag: 17.1.23

Kosten: € 200,- / 180,- mit Dj.e.m.be – Pass 

Dauer: 10 Kursabende (siehe Kalender)

Instrumente stehen kostenlos zur Verfügung.

Verfügbar als:
👍🏽 Präsenzkurs /
beatfactory, Neubaugasse 44, 1070 Wien 
👍🏽 Homedrumming 

ANMELDUNG

 


 

 

 

Schnuppern  (€ 22,- / Einheit) auf Anfrage: info@nullbeatfactory.at

 

 


 

 

WORKSHOPS CAJON

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer