Djembespezifische Musiktheorie

Leitung: Dr. Rainer Polak

Im ersten Teil des Moduls werden zunächst grundlegende Begriffe erörtert, die zur musikstrukturellen Beschreibung von westafrikanischen Percussion-Ensemble-Rhythmen unabkömmlich sind. Dazu zählen allgemeine Begriffe, wie etwa „Rhythmus“, „Metrum“,  „Beat“ oder „Pulsation“, aber auch spezielle, wie „Swing-Feel“, „Timeline“ oder „Phrasierung“. Der zweite Teil des Moduls entwirft Grundzüge der Musiklehre von Djembe-Musik. Wir untersuchen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Djembe-Stücken und lernen die Einteilung des traditionellen Repertoires in drei „Familien“ von nah verwandten Stücken zu verstehen.

Für das Seminar konnten wir Dr. Rainer Polak gewinnen. Er ist ein hochspezialisierter Kollege, seine Dissertation „Festmusik als Arbeit, Trommeln als Beruf“ fand im deutschsprachigen Raum viel Beachtung und gilt als Standardwerk.

Offen für alle Interessierten, auch ohne dj.e.m.be© – Pass

Termin: 24./25.2.18

Dauer: Sa + So jeweils 10:00-18:00

Kosten: € 250,- / Seminar, € 225,- mit dj.e.m.be© – Pass

Ort:  beatfactory, Neubaugasse 44, 1070 Wien

Weitere Informationen:  info@nullbeatfactory.at

Anmeldeschluss: 17.2.18

ANMELDUNG UNTER AUSBILDUNGSSEMINARE

ZURÜCK

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer