Djembespezifische Musikethnologie 2

Leitung: Dr. Rainer Polak

Der zweite Teil des Seminars befasst sich mit fünf Themen. Zunächst wird die Bauweise der Djembe beschrieben, die sich während der letzten Jahrzehnte einschneidend gewandelt hat. Dann geht es um die Charakteristika von Tanzfesten als dem hauptsächlichen Aufführungsrahmen von Djembe-Musik in Westafrika. Weiters wird die erstaunliche regional-stilistische Vielfalt innerhalb des traditionellen Verbreitungsgebiets von Djembe-Musik gezeigt. Zuletzt werden zwei moderne Entwicklungen erörtert, die wichtige Voraussetzungen für die Verbreitung der Djembe-Musik in Europa bildeten: die Integration der Djembe-Musik in die bühneninszenierte Folklore Westafrikas, das sogennante „Afrikanische Ballett“, und in die professionell ausgeübte Unterhaltungskultur westafrikanischer Großstädte.

Für das Seminar konnten wir Dr. Rainer Polak gewinnen. Er ist ein hochspezialisierter Kollege, seine Dissertation “Festmusik als Arbeit, Trommeln als Beruf” fand im deutschsprachigen Raum viel Beachtung und gilt als Standardwerk.

Offen für alle Interessierten, auch ohne dj.e.m.be© – Pass

Termin: 

Dauer: Sa + So jeweils 10:00-18:00
Kosten: € 250,- / Seminar, € 225,- mit dj.e.m.be© – Pass
Ort:  beatfactory, Neubaugasse 44, 1070 Wien
Weitere Informationen:  info@nullbeatfactory.at
Anmeldeschluss: 

ANMELDUNG UNTER AUSBILDUNG / SEMINARE

Dieses Modul kann alternativ wie folgt absolviert werden:

  • als Einzeltraining in Form von 3 einstündigen Intensiveinheiten incl. Handout.
    Kosten: € 260,- 

ANMELDUNG UNTER AUSBILDUNG / EINZELTRAINING

 

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer